Ringhofer
Ringhofer

Letztendlich bleibt es jedem selbst überlassen wie er/sie was zu sich nimmt.  Beim Verkosten von Destillaten sind jedoch einige Parameter maßgeblich am Geschmacksempfinden beteiligt:

 

Trinktemperatur

 

die ideale Trinktemperatur liegt bei ca. 16-18 °C

 

Ist das Destillat zu kalt (Kühlschrank !) können sich die Aromen nicht angemessen entfalten.

Durch zu starkes Kühlen werden fehlerhafte Brände "trinkbarer" gemacht  - außerdem

könnten Trübungen im Destillat auftreten.

 

Ist das Destillat zu warm. wirkt es "breit" und unharmonisch.

 

Gläser

 

das klassische dickwandige Stamperl ist gut geeignet als Eierbecher oder zum Kekseausstechen -

für den Genuß von Edelbränden ist es definitiv nicht brauchbar.

 

Für zartgliedrige Brände, wie zBsp Apfelbrand, empfehle ich ein "Kaminglas" (siehe Logo links) um die feinen Aromen zu konzentrieren. Für eher kräftge Brände - wie zBsp Birnen-  oder auch Tresterbrand verwende ich gerne ein Cherryglas.

 

Als sehr taugliches und elegantes Universalglas kann ich das Stielglas der Fa. SCHOTT Serie "diva" empfehlen !

 

Tipp: verkosten sie einmal ein Destillat aus unterschiedlichen Gläsern - vielleicht erleben sie ein "blaues" Wunder.....